Deutscher Radiopreis 2014 für Arno und die Morgencrew

Der Deutsche Radiopreis in der Kategorie Beste Morgensendung geht an Arno und die Morgencrew von 104.6 RTL, Berlins Hit-Radio. Laudator Wolfgang Trepper überreichte den beiden Moderatoren Katja Desens und Arno Müller bei der festlichen Gala in Hamburg die hohe Auszeichnung der Grimme-Jury.

Die Juroren befinden die Morgensendung im besten Sinne für vorbildlich. Katja Desens und Arno Müller vereinten bei 104.6 RTL alles, was eine gelungene Morningshow ausmache. Und das seit mehr als 20 Jahren auf höchstem professionellen Niveau.

Die wochentägliche Sendung von Arno und der Morgencrew ist eine Institution in der Hauptstadt. Sie gilt als die Mutter aller deutschen Morningshows und setzt seit jeher innovative Benchmarks für die Branche. Das Programm des Marktführers in Berlin begeistert mit kreativer Themenumsetzung, lustigen Comedys, kompetenten Nachrichten, Service und großen Gewinnspielen.

Gert Zimmer, CEO RTL Radio Deutschland: „Der Deutsche Radiopreis ist der längst verdiente Lohn für das seit über 20 Jahren erfolgreiche Konzept der Sendung. Katja Desens und Arno Müller gelingt es, durch viel Humor, Persönlichkeit und Spaß an der Arbeit, eine große Nähe zum Hörer aufzubauen. Sie sind unverwechselbar, oft kopiert und nie erreicht. Ich gratuliere dem ganzen Team zu dieser tollen Leistung“.

Für Arno Müller ist es nicht die erste Auszeichnung der Grimme-Jury. 2012 wurde er für sein Lebenswerk geehrt. Im vergangenen Jahr erhielt Jürgen Kerbel für sein Comedyformat Ungefragt Nachgefragt, das fester Bestandteil von Arno und der Morgencrew ist, den Deutschen Radiopreis für die beste Comedy.